Aktuelles von der Wandergruppe des Odenwaldklub Höchst e.V.

14. Juli Von der Wilddiebhöhle zur Nibelungenquelle

Am Sonntag, dem 14. Juli 2019 lädt der OWK Höchst zur nächsten Tageswanderung in und um das Morretal ganz herzlich ein. Treffpunkt hierzu ist um 9.00 Uhr am Vereinsheim des OWK Höchst, In den Pfarrwiesen 4. Wir können eine Wanderung mit 16 km und eine kürzere mit 12 km anbieten. Für die Mittagsrast ist jeweils Rucksackverpflegung vorgesehen.
Der Bus bringt die Wanderer nach Schneeberg zum Startpunkt der Tour. Von dort geht es bergauf nach Hambrunn. Nach einem schönen Panoramablick auf Amorbach führt der Weg durch den Wald wieder bergab und vorbei an der Höhle, in der sich einst der Wilddieb Karre Franz versteckt haben soll. Über Zittenfelden mit seiner sehenswerten Dorfkirche gelangt man zur Zittenfeldener Quelle. Diese erhebt, ebenso wie eine Reihe anderer Quellen im Odenwald den Anspruch, Ort des heimtückischen Mordes an Siegfried gewesen zu sein. Nun geht es auf dem Nibelungensteig mit schönen Blicken ins Morretal nach Amorbach, wo wir in der Gaststätte Brauerei Etzel zur Schlussrast einkehren.
Die Rückfahrt von Amorbach erfolgt gegen 18.00 Uhr mit dem Bus.

Fahrtkostenbeteiligung: 7,50€/Person

Die Wanderführer Ruth und Rolf Friedt (06163 912152) freuen sich auf viele Mitwanderer und stehen für nähere Informationen gerne zur Verfügung.

Sie sind kein Mitglied beim OWK?
Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zur Teilnahme eingeladen!

11. Juli Besuch des Eulbacher Parks

Zum dritten Spaziergang in diesem Jahr, mit Besuch des Eulbacher Parks, lädt der OWK Höchst am Donnerstag, dem 11. Juli herzlich ein.
Wir treffen uns um 14.00 Uhr am OWK-Vereinsheim, In den Pfarrwiesen 4.

Mit Privatautos fahren alle Teilnehmer zum Parkplatz am Eulbacher Park. Dort wird es einen kleinen Spaziergang durch den Park geben.
Eintritt max. 5€/Person.
Abgerundet wird dieser Tag mit einer Einkehr im Forsthaus Eulbach.

Fahrtkostenbeteiligung: 3,00 €/Person.

Die Wanderführerin Inge Wölfelschneider freut sich über eine rege Beteiligung.
Weitere Informationen unter 06163/912104.

Sie sind kein Mitglied beim OWK?
Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zur Teilnahme eingeladen!

Wanderfahrt nach Bremervörde

Wandern und Kultur im Norden mit dem OWK Höchst

„Wecker stellen nicht vergessen“, hieß es im Mai für 49 Teilnehmer an der Wanderfahrt des OWK Höchst. Gegen 7.00 Uhr früh startete die Reisegruppe am Samstag, dem 18. Mai zur Fahrt in den Norden. Bei Westerstede wurde bei schönstem Sonnenschein ein Rhododendron-Park besucht.
Am Abend trafen die Teilnehmer in Bremervörde ein und konnten bereits auf der Anreise die ersten Eindrücke über die Landschaft im Frühling sammeln. Es konnte täglich neu entschieden werden, ob gewandert oder am Ausflugsprogramm teilgenommen wird. Für die Wanderer standen fünf charakterlich unterschiedliche Wanderungen auf dem Programm. An der Nordsee bei Bremerhaven, im Teufelsmoor bei Worpswede, im Alten Land bei Buxtehude und um Bremervörde. Natürliche durfte die höchste Erhebung im Nordwestdeutschen Tiefland, der Wilseder Berg mit 169 m in der Lüneburger Heide nicht fehlen. Insgesamt wurden dabei 84 km Wanderstrecke zurückgelegt. Die Höhenmeter waren nach der Beschreibung im Wanderführer unerheblich. Auch das Sightseeing-Programm konnte sich sehen lassen. Stade im Alten Land mit einer tollen Stadtführung und anschließenden Besuch des Herzapfelhofs in Jork, das Künstlerdorf Worpswede mit anschließender Torfkahnfahrt, eine Kutschfahrt in der Lüneburger Heide und Besuch einer Porzellanmanufaktur, eine interessante Hafenrundfahrt in Bremerhaven sowie in Bremervörde der Besuch des Café Dunkel. Den Regenschirm hatten alle Teilnehmer im Reisegepäck dabei. Lediglich bei der Wanderung nach Buxtehude wurde davon Gebrauch gemacht. Am letzten Abend wurden beim Bingospiel noch kleine Andenken dieser Woche unter den Teilnehmern verlost.
Am Freitag hieß es dann Abschied nehmen von Bremervörde und so erreichten wir alle gesund und munter gegen 18.00 Uhr wieder Höchst.
Die Organisation und Durchführung dieser Fahrt lag in den Händen von Sylvia und Rolf Geiger sowie Matthias Hirt.

2-Tages-Tour in die Rhön

Restplätze für 2-Tageswanderung des OWK Höchst

Für die am 31.08. und 01.09.2019 geplante 2-Tageswanderung des OWK Höchst stehen nur noch wenige Restplätze zur Verfügung. Ziel der diesjährigen Tour ist die Rhön. Geplant sind 2 Tagestouren auf dem Hochröhner mit einer Länge von 15 – 18 km bei ca. 500 – 600 Höhenmetern, die mit mittlerem Schwierigkeitsgrad angegeben sind.

Wir werden uns bemühen, auch in diesem Jahr Kurztouren anzubieten. Genaueres kann allerdings erst nach der Vorbereitungstour am Osterwochenende gesagt werden.

Die Unterbringung erfolgt in Einzel- oder Doppelzimmern mit DU und WC. Im Reisepreis sind die Unterbringung incl. Halbpension sowie die Buskosten enthalten.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Person im Doppelzimmer 110,00 €, Einzelzimmerzuschlag 8,00 €.

Nähere Informationen sind erhältlich bei:
Rolf Geiger Tel. 06163/6750, Matthias Hirt Tel. 06163/6764 oder Ulrich Wölfelschneider Tel. 06163/912104

Um umgehende Anmeldung wird gebeten – eine Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder möglich.