Aktuelles von der Wandergruppe des Odenwaldklub Höchst e.V.

27. September Wanderung auf der Hutzelstraße

Auf der Hutzelstraße

Zur nächsten Tageswanderung auf der Hutzelstraße lädt der OWK Höchst am Sonntag, dem 27. September herzlich ein.
Treffpunkt zur Abfahrt ist um 10.00 Uhr am OWK-Vereinsheim, In den Pfarrwiesen 4.

Ein Mund-Nase-Schutz ist mitzuführen und im Bus zu tragen.
Eine Voranmeldung bei Fam. Hofferberth Tel.: 06161 2976 bis 24.09.2020 mit Angabe von Namen, Vornamen, Wohnort und persönlicher Telefonnummer ist zwingend notwendig.
Der Anrufbeantworter nimmt auch Anmeldungen entgegen!

Auch bei dieser Wanderung können wir 2 verschieden lange Wegstrecken anbieten. Die lange Tour hat etwa 320 Höhenmeter und 15 km Wanderstrecke zu bieten, die kürzere Variante etwa 250 Höhenmeter und 11-12 km. Wanderstöcke sind empfehlenswert.
Für beide Touren ist Rucksackverpflegung vorgesehen.

Die lange Route startet in Rodau (Stadtteil von Gr.-Bieberau) am Naturparkplatz "Schnakenmühle" und folgt dem gelben Kreuz über Asbach nach Ernsthofen. Dort beginnt die kurze Route. Gemeinsam geht es hoch zur Neutscher Höhe und Hutzelstraße. Dort ist die Mittagsrast geplant. Bei gutem Wetter gibt es unterwegs tolle Aussichten zur Europäischen Zentralbank nach Frankfurt, dem großen Feldberg im Taunus, nach Rheinhessen, zum nahegelegenen Felsberg, nach Neunkirchen mit dem Radarturm, Gr.-Umstadt, der Raibacher Höhe, dem Spessart sowie nach Hanau zum Atomkraftwerk Staudinger. Schließlich führt die Route bergab nach Frankenhausen. Von dort folgt der letzte Anstieg mit Sicht auf die Burg Frankenstein (Rückseite). Nach ca. 4,25 Stunden reiner Wanderzeit erreichen wir über den Silberberg das Naturfreundehaus Ober-Ramstadt. Dort werden wir gegen 16.00 Uhr zur Schlussrast einkehren.

Die Rückfahrt ist für 18.00 Uhr vorgesehen.

Auf einen schönen Wandersonntag freuen sich die Wanderführer Brigitte und Friedhelm Hofferberth.
Weitere Informationen unter (06161/2976)
Fahrtkostenbeteiligung: 7,50€/Person.
Sie sind kein Mitglied beim OWK?
Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zum Mitwandern eingeladen!

24. September Spaziergang Honeybeach Niedernberg

Spaziergang „Honeybeach - Niedernberg“

Zum nächsten Spaziergang am 24. September lädt der Odenwaldklub Höchst alle Wanderfreunde herzlich ein.
Wir treffen uns um 14.00 Uhr am OWK Vereinsheim, In den Pfarrwiesen 4. Von hier fahren wir mit Privatautos nach Niedernberg. Es gibt wahlweise zwei Spazierweglängen ca. 3,5 km und ca. 5,5 km. Treffpunkt dort für den kurzen Spaziergang ist der Parkplatz Diemarusstraße an der „Hans-Hermann-Halle“ in 63843 Niedernberg. Von dort geht’s zu Fuß zum Treffpunkt mit der anderen Gruppe am Honeybeach.
Treffpunkt für den langen Spaziergang ist in der Hauptstraße von Niedernberg vor dem Lokal „Gasthaus zur Gemütlichkeit". Von dort spazieren wir eine kurze Strecke durch Niedernberg, weiter über einen angenehmen Pfad am Mainufer entlang, kreuzen dann den Radfahrweg am See und gehen am Seehotel vorbei zum Treffpunkt mit der anderen Gruppe am Honeybeach.
Gemeinsam geht es dann gemütlich über den idyllischen, breiten und zum Teil überschatteten Wanderweg rund um den See. Am Zugang zum Seehotel trennen sich dann wieder die Wege. Die Kurzstreckler kehren zu Ihren Fahrzeugen zurück um dann zur Endstation „Gasthaus zur Gemütlichkeit“ zu fahren. Die Langstreckler kehren über den Mainpfad, vorbei an dem Naturdenkmal „Zur Freundschaft“, einer alten Ulme am Mainufer, und der Kirche St. Cyriakus zur Endstation „Gasthaus zur Gemütlichkeit“ zurück.
Die Rückfahrt erfolgt nach Absprache.
Karin Seifert und Klaus Wölfelschneider freuen sich auf Euch.
Eine verbindliche Anmeldung zu dieser Tour ist bis Mittwoch, 23. September 2020 bei Klaus Wölfelschneider Tel.: 06078 9679 147 erforderlich.

Fahrtkostenbeteiligung: 3,00€/Person

Sie sind kein Mitglied beim OWK?
Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zur Teilnahme eingeladen!

12. Juli Info-Tafel eingeweiht

Neue Info-Tafel an der Ludwig-Seibert-Linde bei Höchst

Der Odenwaldklub hat nun an der Ludwig-Seibert-Linde, am Galgenberg in Höchst, auch eine Info-Tafel aufgestellt. Auf der Neunkirchner Höhe wurde bereits im letzten Jahr am Gedenkstein von Ludwig Seibert eine Info-Tafel errichtet. Oberamtsrichter Ludwig Seibert (1849 – 1911) aus Höchst im Odenwald war der Wegbereiter und Initiator für eine flächendeckende Wegemarkierung von der Wetterau bis ins Neckartal und von der Bergstraße bis zum Main. Die erste Wegekarte erschien schon 1890. Er erarbeitete auch die erste „Markierungskarte des Odenwaldes“.
Von der Odenwaldklub-Ortsgruppe Höchst wurde ihm zu Ehren 1926 die Ludwig-Seibert-Linde am Galgenberg gepflanzt. Bei einer Wanderung der Ortsgruppe um Höchst wurde die Info-Tafel offiziell ihrer Bestimmung übergeben.
Die Ortsgruppe Höchst im Odenwald dankt allen Mitwirkenden für die Unterstützung, dem Gesamt-Odenwaldklub für die Realisierung und dem Ehrenmitglied des Gesamt-Odenwaldklub, Werner Mohr, welcher diese Aktion federführend organisiert hat.

Die neue Infotafel

03. Mai Info Deutscher Wanderverband

Liebe Mitglieder und Interessierte,

aufgrund der aktuellen Ereignisse können zurzeit keine geführten Wanderungen angeboten werden.
Wanderungen allein, zu zweit oder als Familie sind jedoch erlaubt.
Deshalb hat der Vorstand des Deutschen Wanderverbandes folgende Sonderregelung für den Erwerb des Deutschen Wanderabzeichens 2020 beschlossen:
Vom 1. März bis vorerst 30. Juni 2020 (wenn notwendig auch länger) können Individualwanderungen bis zu 20 km pro Monat gewertet werden. Das gilt für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.
Um die geforderten 200 Kilometer pro Kalenderjahr für das Deutsche Wanderabzeichen zu erreichen, sind nach der Corona-Zeit weiterhin nur die Vereinswanderungen zählbar.
Für den Nachweis gibt es ein „Extrablatt Deutsches Wanderabzeichen“, welches beim Pressewart Rolf Geiger oder der Wanderwartin Ruth Friedt angefordert werden kann.
Die Wanderungen werden hier eingetragen und dann zusammen mit dem Wander-Fitness-Pass eingereicht.
Kontakt Rolf Geiger:
Tel.: 06163 6750 oder 0170 6413235
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt Ruth Friedt:
Tel.: 06163 912152
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie gesund!